Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@wirtschaftsregion-lausitz.de
Wirtschaftsregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Regionales Investitionskonzept (RIK) Lausitz

Nach Fertigstellung der Regionalen Investitionskonzepte (RIK) in den vier deutschen Braunkohleregionen hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Strukturanpassung im Rahmen des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ veröffentlicht. Das RIK Lausitz dient als zentrale Entscheidungs- und Handlungsgrundlage für die in 2018 auszurufenden Ideen- und Projektwettbewerbe.

Erstellung des Regionalen Investitionskonzeptes (RIK) Lausitz

Ergänzend zum GRW-Projekt "Entwicklung neuer Perspektiven für eine länderübergreifende Regionalentwicklung in der Lausitz" und der umfassenden Leitbildentwicklung hat die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH eine weitere Zuwendung des BMWi zur Erstellung eines Regionalen Investitionskonzeptes (RIK) erhalten. Dies ist Voraussetzung für eine Förderung des Modellvorhabens über 7,2 Mio. Euro. Das Bundesprogramm ist als Modellvorhaben zu verstehen, bei dem neue Ideen und kreative Ansätze in ausgewählten Themenfeldern (Zukunftsfeldern) entwickelt, erprobt und umgesetzt werden sollen. Ausgewählte Ideen werden mit einem Zuschuss jeweils bis 200.000 € gefördert. Das Projektmanagement wird innerhalb der vorerst vierjährigen Umsetzungsphase durch die dann in Wirtschaftsregion Lausitz GmbH umfirmierte Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH übernommen.

Das BMWi unterstützt die konzeptionelle Phase (Erstellung des RIK) im Rahmen des Förderprogramms „Unternehmen Revier – Ideenwettbewerb zur Abfederung des Strukturwandels in den deutschen Braunkohleregionen". Mit dem RIK Lausitz wird ein systematischen Ansatz unter Einbeziehung einer breiten Akteursbasis in Begleitung des Bundes gestartet, womit ein nachhaltiger Prozess befördert wird, um auf die vielschichtigen Herausforderungen der Region proaktiv zu reagieren.

 
Projektideen konnten bis zum 22.09.2017 bei der Geschäftsstelle der Energieregion Lausitz eingereicht werden. Zudem wurden die regionalen Akteure zu drei Veranstaltungen geladen:
 
Kick-off am 07. September 2017 im Stadthaus Cottbus 
Workshop am 19. September 2017 in Boxberg  
Workshop am 21. September 2017 in Cottbus 

Das RIK Lausitz wurde beim BMWi eingereicht. Die Bekanntmachung Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Strukturanpassung in Braunkohlebergbauregionen im Rahmen des Bundesmodellvorhabnes "Unternehmen Revier" wurde am 1. November 2017 veröffentlicht.

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses für einen Zeitraum von maximal vier Jahren. Entsprechende Projektaufrufe starten im zweiten Quartal 2018.

  • Stadt Cottbus/ ChóśebuzStadt
    Cottbus/
    Chóśebuz
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße
  • Landkreis
    Görlitz