Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@wirtschaftsregion-lausitz.de
Wirtschaftsregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Auftakt „Zukunftswerkstatt Lausitz“

Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH hat am 05.03.2018 zum Projektstart der „Zukunftswerkstatt Lausitz“ auf den Campus Görlitz geladen. Der Sprecher der Wirtschaftsregion Lausitz und Landrat des Landkreises Görlitz, Bernd Lange, begrüßte die rund 200 Gäste in der Mensa und stellte das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Vorhaben vor. Ziel ist es, im Rahmen eines Leitbild- und Beteiligungsprozesses die konzeptionelle Grundlage für einen gelingenden Strukturwandel in der Lausitz zu erarbeiten. Bis zum Ende der dreijährigen Projektlaufzeit sollen umsetzbare Konzepte mit konkreten Projekten, praktische und wissenschaftliche Empfehlungen für die zukünftige Ausrichtung der regionalen Strukturpolitik auf Bundes- und EU-Ebene sowie eine klare Entwicklungsstrategie für die Lausitz vorliegen.

„Dabei geht die Zukunftswerkstatt Lausitz Hand in Hand mit dem Bundesprogramm „Unternehmen-Revier“, womit das Regionale Investitionskonzept (RIK) Lausitz umgesetzt wird.“, betont Norman Müller, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH. Beide Bundesprojekte gestalten den Strukturwandel länderübergreifend im Zukunftsdialog Lausitz, das eine mehr konzeptionell, das andere führt verschiedene Einzelmaßnahmen in die Umsetzung.

Die Staatssekretäre Herr Fischer (Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg) und Herr Dr. Mangold (Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freistaates Sachsen) machten zum Auftakt der Zukunftswerkstatt Lausitz deutlich, dass eine klare Strategie vonnöten ist, um sich nachhaltig als Gesamtregion aufzustellen und als Wirtschafts- und Industrieregion sowohl innerhalb als auch außerhalb der Lausitz wahrgenommen zu werden.

Ein sechsköpfiges Team begleitet das GRW-Projekt Zukunftswerkstatt Lausitz im Büro Sachsen der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH in Bad Muskau. Geplant sind zu schnürende Arbeitspakete in den Handlungsfeldern:

»     Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Unternehmen,

»     Energieeffizienz,

»     Mobilität und digitaler Zugang,

»     Natur, Umweltschutz und Tourismus sowie

»     Perspektiven der Regionalentwicklung.

Durch wissenschaftliche Expertise und eine breite öffentliche Beteiligung sollen kreative und innovative Ideen und Projekte entwickelt werden, um die Potenziale der Lausitz zu entfalten.

„Wir haben mit der Kompetenzfeldanalyse im Zukunftsdialog Lausitz und dem im vergangenem Jahr erarbeiteten regionalen Investitionskonzept Lausitz eine gute inhaltliche Orientierungsgrundlage mit Handlungsempfehlungen zur Bewältigung des Strukturwandels entwickelt.“, führt Norman Müller aus.
Dies soll nun systematisch vorangebracht werden.

Quelle: Pressemitteilung der Wirtschaftsregion Lausitz vom 05.03.2018

 

  • Stadt Cottbus/ ChóśebuzStadt
    Cottbus/
    Chóśebuz
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße
  • Landkreis
    Görlitz