Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@wirtschaftsregion-lausitz.de
Wirtschaftsregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Einweihung der ersten digitalen Fahrgastinformation im Landkreis Spree-Neiße

Am  02.07.2018 wurde in Burg (Spreewald) an den Haltestellen „Hotel Bleske“ und „Lindenstraße“ die erste digitale Fahrgastinformationsanzeige (DFI) eingeweiht. Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH steht dem Projekt zur Langfristigen Sicherung von Versorgung und Mobiliät in ländlichen Räumen als operativer Partner zur Seite.

So konnten gerade zu Beginn des Projektes Parallelen zum Modellvorhaben "Lebendige Regionen – Aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe" Mobilitätsmanagement für den Wirtschaftsraum Spreewald gezogen werden. Am selbigen Standort hat die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH unter anderen Maßnahmen für die Ausgestaltung eines Mobilitätshubs für die Verbesserung des landkreisübergreifenden ÖPNV vorgenommen. Thomas Berlin, Projektmanager der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, freut sich über die projektübergreifende Zusammenarbeit: "Es ist wichtig, dass die Akteure in der Region zusammen arbeiten und Maßnahmen in unterschiedlichen Projekten miteinander abgleichen, um langfristig etwas zu bewirken."

Die Installation der DFI ist das Ergebnis einer Kooperation von Cottbusverkehr und der RVS. „Dank unserer Kooperation, die diese Anlage möglich gemacht hat, schaffen wir eine neue Qualität in der Verknüpfung von Stadt und Regionalverkehr.“, erklärt Cottbusverkehr-Geschäftsführer Ralf Thalmann. RVS-Chef Siegfried Richter ergänzt: „Der besondere Dank gilt hier natürlich auch den Förderern, die die Realisierung ermöglicht haben.“

Das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderte Projekt der beiden Verkehrsunternehmen konnte dank der Unterstützung der Amtsverwaltung Burg, sowie des Ideenwettbewerbs „Modellregion Spree-Neiße + Oberspreewald-Lausitz auch in der Zukunft mobil und gut versorgt“ realisiert werden.

Auch Sven Tischer, Wirtschaftsförderer in der Amtsverwaltung Burg, hebt besonders die erhöhte Servicequalität für die Einwohner und Gäste des Spreewalds hervor: „Wir wollen immer schauen, wie wir unsere Attraktivität für Einwohner und Gäste weiter verbessern können. Mit den nun verfügbaren Echtzeitinformationen auf einen Blick an den Haltestellen, haben wir hier einen hervorragenden Baustein für unsere Infrastruktur.“

Am 08. August 2018 findet in Klettwitz die Abschlussveranstaltung zum Modellvorhaben statt.

Quelle: Cottbusverkehr / Wirtschaftsregion Lausitz GmbH

Ansprechpartner

Projektmanagerin/ Marketing
Frau Jeannine Schadel
Tel.: +49 (0)355/28890269
Fax: +49 (0)355/28890405
E-Mail

  • Stadt Cottbus/ ChóśebuzStadt
    Cottbus/
    Chóśebuz
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße
  • Landkreis
    Görlitz