Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@wirtschaftsregion-lausitz.de
Wirtschaftsregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

„Leben und Reise im Weltraum“ mit der FIRST® LEGO® League an der BTU

 

 

Der zehnte Regionalwettbewerb Lausitz–Spreewald der FIRST® LEGO® League (FLL) und erstmalig der Regionalwettbewerb der FIRST® LEGO® League Junior werden in Kooperation der BTU Cottbus–Senftenberg und der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH am Samstag, 8. Dezember 2018, von 9 bis 18 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude auf dem Zentralcampus Cottbus der BTU ausgetragen. 

Das Motto der FLL – des internationalen Roboter- und Forschungswettbewerbs für Kinder und Jugendliche von 9 bis 16 Jahren – lautet dieses Mal: „INTO ORBITSM - Leben und Reise im Weltraum“.

Im Regionalwettbewerb Lausitz–Spreewald der FLL treten zehn Schülerteams aus Cottbus, Senftenberg, Schwarzheide, Lübbenau, Spremberg, Forst und Elsterwerda gegeneinander an. Darunter ist auch ein Team vom Campus Senftenberg der BTU – betreut von Cortina Geike, Mitarbeiterin, und Rafael Doman, Student im Studiengang Medizininformatik.

Die Teams eignen sich bereits im Laufe der Wettbewerbsvorbereitung wichtige soziale Kompetenzen und Fähigkeiten zur Problemlösung an, und sie lernen mit einer Menge Spaß und Fantasie viel über komplexe Technologien. Sie bauen, testen und programmieren mit LEGO® MINDSTORMS® einen vollautomatischen Roboter, der im Robot-Game knifflige Missionen meistern muss. Neben dem Robot Game wird der Wettbewerb in den Kategorien Teamwork, Robotdesign und einem Forschungsprojekt, dessen Ergebnisse die Teams präsentieren, ausgetragen.

Zwei Teams aus Spremberg präsentieren im Rahmen der First Lego League Junior in einer Ausstellung ihre Ergebnisse, welche sie in den letzten Wochen im Rahmen des Saisonthemas „MISSION MOONSM – auf zum Mond!“ gesammelt haben. Begleitet durch erwachsene Coaches, erforschen die sechs- bis zehnjährigen Team-Mitglieder Probleme wie Recycling und Energie. Sie erstellen ein Forschungsposter, das ihre Entdeckung und ihr Team vorstellt, und sie bauen ein motorisiertes Modell aus LEGO® Steinen.

Als besonderes Highlight ist am Samstag der Science Slam des RBB ‚Young Talking Science‘ auf der Veranstaltung zu Gast. Drei erfahrene Slammer präsentieren spannende wissenschaftliche Inhalte auf unterhaltsame Art und Weise und kämpfen um die Gunst des jungen Publikums. 

Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Highlights für Besucherinnen und Besucher sind das Finale des Regionalwettbewerbs um 16:15 Uhr und direkt im Anschluss Young Talking Science.

 

„Wir freuen uns auf spannende Wettbewerbe sowie zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher, welche die Teams unterstützen und anfeuern“, sagt Heike Postelt vom Organisationsbüro des Regionalausscheides Lausitz –Spreewald der FLL und der FLL Junior.

Hintergrund

FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Dadurch soll ihnen der Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtert sowie ihre Motivation, einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu erlernen, frühzeitig geweckt werden. Die Teams entwickeln gemeinsam Roboter und forschen zum jährlich wechselnden Wettbewerbsthema. Der Forschungs- und Roboterwettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit der spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema.

Die Idee wurde durch die US-Stiftung FIRST® (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und LEGO® entwickelt. Der Bildungsveranstalter HANDS on TECHNOLOGY e.V. mit Sitz in Leipzig ermuntert mit dem Programm FIRST® LEGO® League den Nachwuchs, sich spielerisch mit komplexer Technik auseinanderzusetzen. Dieser gemeinnützige Verein ist exklusiver Veranstalter der FIRST® LEGO® League in Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Ungarn mit jährlich mehr als 1.000 Teams.

Bei jedem FLL Regionalwettbewerb in Zentraleuropa qualifiziert sich mindestens ein Team für ein FLL SemiFinale Zentraleuropa. In aktuellen Saison 2018/19 beteiligten sich weltweit 40.000 Teams in 98 Ländern.

Weitere Informationen zur FIRST® LEGO® League  und FIRST® LEGO® League Junior

Quelle: Pressemitteilung der BTU Cottbus-Senftenberg.

Ansprechpartner

Projektmanagerin/ Marketing
Frau Jeannine Schadel
Tel.: +49 (0)355/28890269
Fax: +49 (0)355/28890405
E-Mail

  • Stadt Cottbus/ ChóśebuzStadt
    Cottbus/
    Chóśebuz
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße
  • Landkreis
    Görlitz