Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@wirtschaftsregion-lausitz.de
Wirtschaftsregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Projektabschluss: 72 Unternehmen qualifiziert

Fachkräftesicherung in Kooperation mit M’s Marketing & Kommunikation und derWirtschaftsregion Lausitz

Zum abschließenden Fachgespräch im WEGE-Projekt kamen gestern Vertreter von Unternehmen, Gewerkschaften, den Innungen und Wirtschaftsförderern zusammen.

Das ESF-Vorhaben „WEGE - Weiterbildung zur Gestaltung der Energiewende - Qualifizierung im Kontext technologischer Neuerungen, Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in der Energieregion Lausitz“ hat in den vergangenen drei Jahren 72 Unternehmen der Energiewirtschaft, Metall- und Elektroindustrie geschult. Knapp 300 Teilnehmer*innen besuchten im Rahmen des Projektes 61 Veranstaltungen an 91 Veranstaltungstagen.

Das Projekt in Kooperation mit der M´s Marketing & Kommunikation GmbH und der Wirtschaftsregion Lausitz richtete sich vorrangig an kleine und mittlere Unternehmen der Region, welche besonders vom energiewendebedingten Strukturwandel betroffen sind oder sein werden. Ziel war es, diese mit Weiterbildungen fit für anstehende Veränderungen zu machen.

Im Laufe des WEGE-Projektes wurde deutlich, dass oftmals keine systematische Personalentwicklung in den Unternehmen vorherrscht. Individuelle Begleitungs- und Weiterbildungsangebote für Arbeitnehmer*innen wurden im Rahmen von Inhouse-Schulungen erarbeitet und sollen zukünftig eine nachhaltige Personal- und Organisationsentwicklung sichern, berichtete Martin Kuder, Geschäftsführer von M´s Marketing & Kommunikation GmbH.

Sehr spannend gestaltete sich die Diskussionsrunde zur Abschlussveranstaltung des Projektes in Form eines Fachgespräches. Hier wurde deutlich, dass es einer Verstetigung der Weiterbildungsangebote bedarf. Die Einbindung könnte in dem sich im Aufbau befindlichen Fachkräftenetzwerk „Kompetenzregion Lausitz“ folgen. Katrin Kubath vom brandenburgischen Ministerium für Arbeit (MASGF) nahm den Hinweis auf und versprach, die Idee mit den Kollegen*innen zu diskutieren. Möglicherweise könnten Mittel aus dem Sofortprogramm für die Strukturentwicklung der Lausitz eingesetzt werden.

Torsten K. Bork, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH betonte, dass zur Fachkräftesicherung auch die Weichen für den Nachwuchs zu legen sind. Corry Kröner, WEGE-Projektleiterin stellte das Nachfolgeprojekt vor, welches hier ansetzt. „Triple A –Arbeitgeber-Attraktivität durch flexible Arbeitsmodelle“ fördert die flexible und lebensphasenorientierte Beschäftigung als ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil bei der Suche und Bindung von Fachkräften. Unternehmen der Lausitz werden durch Weiterbildung und Coaching bei der Umsetzung geeigneter, zum Unternehmen passender Modelle unterstützt.

Quelle: Pressemitteilung der WR. Lausitz vom 19.06.2019

 

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation
Frau Jeannine Schadel
Tel.: +49 (0)355/28890269
Fax: +49 (0)355/28890405
E-Mail

  • Landkreis BautzenLandkreis Bautzen
  • Stadt Cottbus/ ChóśebuzStadt
    Cottbus/
    Chóśebuz
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis
    Görlitz
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße