Werkstatt 4

Daseinsvorsorge, ländliche Entwicklung & “smart regions”

Das vorrangige Ziel der Werkstatt 4 ist es, die Daseinsvorsorge in den ländlichen Gebieten – besonders im Bereich Gesundheitsversorgung – flächendeckend sicherzustellen. Im Rahmen einer „Modellregion Gesundheit Lausitz“ ist der Aufbau einer digitalen, nachhaltigen medizinischen Versorgung vorgesehen. Die Digitalisierung eröffnet dabei neue Möglichkeiten für die Verbesserung der Lebensqualität in der Lausitz. Zudem sollen Pilotprojekte für CO2-freie Quartiere und innovative Ver- und Entsorgungskonzepte entwickelt werden.

Werkstattsprecher “Daseinsvorsorge, ländliche Entwicklung, “smart regions” ist Sven Guntermann, Diplom-Ingenieur, Lokale Aktionsgruppe Elbe-Elster.

“Die Schaffung von Arbeitsplätzen, F&E-Ansiedlungen und der Ausbau moderner Infrastruktur müssen sicherlich im Fokus stehen, jedoch wird ohne Einbeziehung der hier lebenden Menschen der Strukturwandel nicht gelingen. Davon bin ich überzeugt. Gerade im ländlich geprägten Raum der Lausitz fühlen sich derzeit viele Menschen und lokale Akteure nicht ernsthaft mitgenommen, vieles wirkt fremdbestimmt. Ich hoffe, dass die Werkstätten und die bereit gestellten Finanzmittel vor allem auch den engagierten Akteuren des ländlichen Raums Möglichkeiten bieten können, selbst an der Gestaltung ihrer Region mitzuwirken.”

– Sven Guntermann


Projekte zur Lausitzer Strukturentwicklung