Home » Verbesserung der Attraktivität

Verbesserung der Attraktivität

Kulturraum Schloss und Festung Senftenberg

Mit dem Erweiterungsneubau am Schloss Senftenberg wird Raum geschaffen für wechselnde Sonderausstellungen, museumspädagogische Angebote, Veranstaltungen und gesellschaftliche Diskurse. Gleichzeitig werden durch den Umbau des Erdgeschosses des Kommandantenhauses der Besucherempfang und Museumsladen eingerichtet. Im Foyer des Schlosses lädt ein Café zur Kulturpause ein. Projektinitiator: Landkreis Oberspreewald…

Lausitzer Seenland – Vom Bergbauloch zum Sehnsuchtsort

Die touristische Angebots- und Infrastruktur wird an den gefluteten Tagebaurestlöcher des Großräschener, Senftenberger, Bergheider und Sedlitzer Sees verbessert. Strandbereiche, Versorgungseinrichtungen und Parkplätze sowie der Fahrgastschiffanleger und Wasserwanderrastplätze werden geschaffen. Projektinitiator: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg

Identität und Industriekultur in Lauchhammer erkunden

An den Biotürmen in Lauchhammer/Łuchow entsteht ein Bildungs- und Erlebniszentrum KOHLE und am Kunstgussmuseum mit dem Erweiterungsbau ein Erlebniszentrum ERZ. Eine Konzeptstudie erarbeitet vorab das detaillierte touristische Nutzungskonzept, die pädagogischen Angebote, wissenschaftliche Nutzungen, die infrastrukturelle Anbindung der Standorte, ein übergeordnetes Marketingkonzept, das Betreibermodell und den…

Muskauer Faltenbogen – Eiszeitliche Faltenlandschaft entdecken

Tourismus- und Kulturzentrum Alte Ziegelei in Klein Kölzig Die Erhaltung der Alten Ziegelei in Klein Kölzig/Mały Kólsk steht in Verbindung mit der neuen multifunktionalen Nutzung für verschiedene Zielgruppen und belebt das industriekulturelle Erbe der Region. Projektinitiatoren: Förderverein Geopark Muskauer Faltenbogen e.V.

Straßenlaternen für die mobile Erreichbarkeit

Für die Verbesserung der Mobilfunk- und Breitbandversorgung wird 5G-Technologie weitgehend unsichtbar in den Stadtraum integriert. Der unsichtbare Effekt entsteht durch die Installation der Technik in nicht einsehbare Bereiche, beispielsweise in Straßenleuchten, womit diese zu 5G-Antennen werden. Projektinitiator: Stadt Luckau/Łukow

Umweltfreundlich mit dem Rad zur Arbeit

Ausbau straßenbegleitender Infrastruktur Diese Infrastrukturmaßnahme beinhaltet die Planung und den Bau eines straßenbegleitenden Geh- und Fahrradweges parallel zur Landesstraße 474. Die Wegeverbindung zwischen Peitz/Picnjo, dem Industriegebiet Kraftwerk Jänschwalde, Heinersbrück/Móst und der Westkante des Tagebaus Jänschwalde/Janšojce umfasst rund sieben Kilometer. Projektinitiator: Amt Peitz

Mit den Öffentlichen klimafreundlich in Cottbus unterwegs

Der Ausbau der Straßenbahninfrastruktur in Cottbus/Chóśebuz umfasst die Erweiterung des Schienennetzes, den Kauf neuer Straßenbahnen und ein verdichtetes Angebot auf allen Bestands- und Neubaustrecken. Zudem wird eine Machbarkeitsstudie zur Netzerweiterung in die angrenzende Gemeinde Kolkwitz/Gołkojce (mit Option der Umsetzung der aus der Studie ergebenen Vorzugstrassierung)…

Sport frei für alle!

Barrierefreies Sportzentrum Cottbus/Chóśebuz Das Projekt zum barrierefreien Ausbau des Sportzentrums umfasst die Herstellung der barrierefreien Wegeführung zwischen den Sportstätten, dem Wohnheim und den Schul- und Verwaltungsgebäuden sowie die Errichtung eines Paracyclingcenters. Projektinitiator: Stadt Cottbus/Chóśebuz

Zechenhaus Brieske – Zeitgeschichte erlebbar machen

Das denkmalgeschützte Zechenhaus Brieske wurde 1909 als Verwaltungsgebäude und Waschkaue für die Ilse-Berbau-Actiengesellschaft errichtet. Nach der baulichen Ertüchtigung ist eine Nutzung als zentrales Museumsdepot und Archiv des Museumsverbundes Oberspreewald-Lausitz vorgesehen. Projektinitiator: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Einzigartige Spreewaldlandschaft ist zu erkunden

Mit dem Nature-Science-Center Wasserreich Spree in der Stadt Lübben (Spreewald)/Lubin wird auf ca. 2.000 m² Wissen zum Naturraum, Wasserhaushalt, Klimawandel und zur nachhaltigen Entwicklung entlang der Spree vermittelt. Zudem werden mit der Region verbundenen Themen wie der Bergbau, Sorben und Wenden, kulturelle Vielfalt und Identität…

Uferbereiche in Lausitzer Seenlandschaft werden aufgepeppt

Mit der Umsetzung des Projektes wird der Standort verkehrstechnisch erschlossen und ausgebaut. Es entstehen Bootsliegeplätze, ein Strand mit barrierefreiem Zugang, öffentliche Parkplätze, ein Imbiss, ein Multifunktionsgebäude mit sanitären Einrichtungen und ein Mehrzweckraum. Projektinitiator: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg Plankosten: 2,57 Mio. Euro

Der Blick auf die Textil- und Industriekultur der Lausitz

Die Ausstellungsfläche im Brandenburgischen Textilmuseum Forst (Lausitz) wird mit der baulich-technischen Erweiterung verdreifacht und durch ein modernes Ausstellungskonzept mit digitalen Darstellungsformen ergänzt. Das Archiv der verschwundenen Orte, in dem die bergbaulich bedingten Umsiedlungen von 137 Lausitzer Orten dokumentiert sind, wird seinen Platz im Brandenburgischen Textilmuseum…

Kultur- und Freizeitort auf alter Industriestätte

Bebauungsplan für Alte Ziegelei Auf dem Veranstaltungsgelände des Wilde Möhre Festivals in Drebkau werden die Rahmenbedingungen für das Kultur- und Musikfestival verbessert. Außerdem soll auf dem 7 Kilometer entfernten Fabrikgelände der Alten Ziegelei Muckwar ein Kultur- und Freizeitangebot entstehen. Mitten in der Natur, an zwei…

Frischzellenkur für IBA-Terrassen

IBA-Terrassen – Besucherzentrum – Antrag 1 Am Standort wird nun ein Campus für Tourismus, Arbeit, Bildung, Wissenschaft und Kultur realisiert. Dafür werden die Pavillons auf den IBA-Terrassen teilumgebaut und mit neuen Funktionen ausgestattet. Das IBA-Studierhaus wird modernisiert und ein Neubau für das Besucherzentrum errichtet. Außerdem…

Schaufenster zur Strukturentwicklung der Lausitz

Informationszentrum Bahnhofsvorplatz Ein multimedialer Info-Pavillon von 150 m² am Cottbuser Hauptbahnhof gibt die Möglichkeit sich zu aktuellen und geplanten Projekten zu informieren. Exemplarisch dafür steht das Bahnwerk Cottbus, welches in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs zu Europas größtem und modernstem Bahnwerk erweitert wird. Nach Fertigstellung werden…

Burg – Mehrzweckhalle mit nachhaltig betriebener Eislaufbahn

Kultur- und Sportzentrum im Spreewald In Burg (Spreewald) wird ein Kultur- und Sportzentrum bestehend aus zwei multifunktionalen Veranstaltungsgebäuden sowie einem Parkhaus mit Nutzungsmöglichkeit als winterliche Eislaufbahn geschaffen. Das Parkhaus kann als winterliche Eislaufbahn genutzt werden und wird mit nachhaltigem Strom bestrieben. Projektinitiator: Amt Burg (Spreewald)

Trampolinturnen im Sportzentrum Cottbus

Neubau Trampolinhalle Es entsteht eine Spezialsporthalle für das Trampolinturnen. Als Teil des bestehenden Turnhallenkomplexes kann die Gesamtanlage u.a. mit Sozialbereichen, Sanitärräumen, Sauna, Kraftraum und Pausenräumen barrierefrei genutzt werden. Projektinitiator: Stadt Cottbus/Chóśebuz

Neue Bühne – Kulturort mit langer Tradition pflegen

Sanierung und Erweiterung Werkstattgebäude Das Werkstattgebäude aus den 1950er Jahren ist nicht mehr ausreichend für die erforderlichen Funktionen und entspricht nicht dem Stand der Technik und des Arbeitsschutzes. Neben der Sanierung des Bestandsgebäudes erfolgt die notwendige Erweiterung des Werkstattgebäudes mit Räumen für die Tischlerei und…