STARK

Das STARK-Bundesprogramm „Stärkung der Transformationsdynamik und Aufbruch in den Revieren und an den Kohlekraftwerkstandorten“ fördert Projekte für einen ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Strukturwandel. Nicht-investive Maßnahmen (beispielsweise Konzepte, Studien, Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit oder Vernetzungs- und Vermarktungskampagnen) werden über das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt.

Info-Grafik zur STARK-Förderung für nicht-investive Projekte.

Die Projektidee wird mit einem Steckbrief bei der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH (WRL) eingereicht. Nach erfolgreicher Qualifizierung und konsensualer Empfehlung des Projektes durch die Mitglieder der jeweils zuständigen Werkstatt kann der:die Initiator:in einen Projektantrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

Ansprechpartner

Oliver Bathe

Bereichsleiter Strategie/Werkstattprozess / Förderprogramm STARK

+49(0)355-355516-22

bathe@wirtschaftsregion-lausitz.de

 

Tobias Amende

Projektmanager Werkstatt 3 Infrastruktur und Mobilität / Förderprogramm STARK

+49(0)355-355516-16

amende@wirtschaftsregion-lausitz.de

Weiterführende Links

BAFA - STARK-Programm