Startseite » Digitales Werkzeug zur Ermittlung der Klimawirksamkeit von Wasserdampf-Industrieprozessen

Digitales Werkzeug zur Ermittlung der Klimawirksamkeit von Wasserdampf-Industrieprozessen

Energie-, Stoff- und Kostenströme werden sichtbar und auswertbar, um CO2-Einsparpotenziale zu erfassen. Damit können unternehmerische Dekarbonisierungsstrategien entwickelt werden. Mit dem Projekt soll ein digitales Instrument zur Dekarbonisierung von Prozessen der Dampfprozesstechnik entwickelt werden. Die Energie-, Stoff- und Kostenströme werden darüber sicht- und auswertbar.

Projektinitiator: Hochschule Zittau/Görlitz Theodor- Körner- Allee 16, 02763 Zittau